Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Angeleinter Hund angefahren: Auch 13-Jährige verletzt

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Minderlittgen (dpa/lrs) - Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem angeleinten Hund ist am Dienstagnachmittag auch eine 13-Jährige verletzt worden. Der Hund sei in Minderlittgen (Landkreis Bernkastel-Wittlich) auf die Straße gelaufen und von einem Wagen erfasst worden, teilte die Polizei am Abend mit. Die Wucht des Zusammenstoßes sei so stark gewesen, dass die 13-Jährige, die den Hund an der Leine führte, ebenfalls auf die Fahrbahn geschleudert worden sei. Die Jugendliche sei ins Krankenhaus gebracht worden, bei ihr habe der Verdacht auf einen gebrochenen Fuß bestanden. Ein Tierarzt habe den Hund untersucht. Nähere Angaben zum Zustand des Tieres machten die Beamten zunächst nicht.

Newsticker