Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Bauern halten weniger Vieh

Kühe stehen im Stall. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Bauern in Rheinland-Pfalz haben ihre Viehbestände weiter verringert. Deutlich war dieses Minus bei Schafen, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Im November 2019 hielten Landwirte in den rund 600 Betrieben mit mindestens 20 Schafen im Land insgesamt 67 300 Schafe. Das waren 6,1 Prozent weniger als im November 2018. Die Zahl der Schweine bei gut 200 Bauernhöfen sank bis November 2019 binnen Jahresfrist um 2,3 Prozent auf 151 900. Bei Rindern gab es in Rheinland-Pfalz einen Rückgang um 1,2 Prozent auf 329 100 Tiere. Fast ein Drittel davon waren Milchkühe.

Newsticker