Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Betrug mit vorgetäuschter Liebe: Um 60.000 Euro betrogen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Worms (dpa/lrs) - Mit falschen Versprechungen von Liebe und einer gemeinsamen Zukunft ist ein Mann aus Worms der Polizei zufolge von einer Internetbekanntschaft um rund 60.000 Euro betrogen worden. Der 52-Jährige habe im Juni auf einer Dating-Plattform eine vermeintlich 36-jährige Belgierin kennengelernt, teilte die Polizeidirektion Worms am Donnerstag mit. Zunächst sei es um Beruf, Familie und Liebe gegangen - dann seien "finanzielle Schwierigkeiten" zur Sprache gekommen.

"So brachte die Täterin das ahnungslose Opfer dazu, immer wieder Geld ins Ausland zu überweisen: Insgesamt rund 60.000 Euro." Der Mann erstattete schließlich Anzeige. "Seien Sie immer misstrauisch bei unglaublichen Angeboten und bei der Partnersuche", warnte die Polizei. Oft gehe es nur darum, das Geld aus der Tasche zu ziehen.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-333251/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.