Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Betrunkener missachtet Sicherheitsabstand: Polizeieinsatz

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Neustadt a.d. Weinstraße (dpa/lrs) - Im Streit um den nötigen Sicherheitsabstand hat ein Betrunkener in einem Einkaufszentrum in Neustadt an der Weinstraße den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verletzt. Der Mitarbeiter hatte den 59-Jährigen angesprochen, weil dieser den wegen der Corona-Pandemie empfohlenen Abstand zu den anderen Kunden nicht eingehalten hatte, wie die örtliche Polizei am Mittwochabend mitteilte.

Weil der stark alkoholisierte Mann nicht auf die Ermahnung reagiert habe, sei er aus dem Markt verwiesen und nach draußen begleitet worden. Dabei habe er ein kleines Taschenmesser gezückt. Im Gerangel um das Messer sei der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes leicht an der Hand verletzt worden. Die Polizei habe dem Betrunkenen das Messer abgenommen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Regionales