Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Bombenentschärfung: Evakuierung von 6800 Menschen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Ludwigshafen (dpa/lrs) - In Ludwigshafen haben am Mittwoch die Vorbereitungen für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe begonnen. Von der Evakuierung in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle sind 6800 Menschen betroffen, zudem können Busse und Bahnen nicht wie geplant fahren. Um 18.00 Uhr werde kontrolliert, ob alle Menschen das betroffene Gebiet verlassen hätten, sagte ein Sprecher der Stadt.

Am Nachmittag öffne die Mehrzweckhalle, die den Bürgern als Unterkunft zur Verfügung gestellt werde. Erfahrungsgemäß kämen die meisten jedoch bei Verwandten oder Freunden unter. Die amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Montag bei Bauarbeiten gefunden worden. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen