Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Brand auf Truppenübungsplatz Baumholder auf rund 200 Hektar

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Baumholder/Mainz (dpa/lrs) - Die Brände auf dem Truppenübungsplatz Baumholder im Landkreis Birkenfeld haben eine Fläche von rund 200 Hektar umfasst. Dies teilte das Landeskommando Rheinland-Pfalz der Bundeswehr am Mittwoch mit. Die beiden Brände seien am Dienstagabend gelöscht worden. Es gab keine Verletzten.

Der erste Brand sei am Dienstagmittag auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes gemeldet worden. Wegen ständig drehender und böiger Winde habe sich der zunächst kleine Brand auf einer Wiesenfläche zu einem größeren Brand entwickelt. Ein paar Stunden später sei es zu einem zweiten Flächenbrand von rund einem Hektar an einem anderen Ort auf dem Übungsplatz gekommen. Hier seien teilweise auf dem Boden liegende Platzpatronen aus vorherigen Übungen detoniert. Das habe die Löscharbeiten allerdings nicht wirklich beeinflusst, teilte ein Sprecher mit.

Die Brandursache ist demnach noch unklar. Ein Verschulden durch Truppen könne ausgeschlossen werden, weil es zu diesem Zeitpunkt keinen Übungsbetrieb gegeben habe. Für Zivilpersonen sei das Gelände gesperrt. Einsatzkräfte der US-Army unterstützten die Feuerwehr des Truppenübungsplatzes.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen