Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Brückenpreis für gesellschaftliches Engagement verliehen

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

(Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat sechs Initiativen und Organisationen mit dem Brückenpreis ausgezeichnet. Der Preis steht unter dem Motto "Engagement leben, Brücken bauen, Integration stärken in Rheinland-Pfalz". "Wir sind alle aufgefordert, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken, um wehrhaft gegenüber propagandistischen Einflüssen aus dem In- und Ausland zu sein", erklärte Staatskanzlei-Chef Fabian Kirsch am Samstag.

Zu den Preisträgern gehört beispielsweise der Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich mit seinem Projekt "Kaufen mit Herz - Engagement das wirkt". Damit sollen nicht nur Menschen mit lebensnotwendigen Dingen versorgt, sondern auch eine Brücke zwischen verschiedenen Altersgruppen, Nationalitäten, und Kulturen errichtet werden. Das Ökumenische Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH wurde für das Projekt "inklusiv unterwegs - Radwander- und Sportgruppe der Westpfalz-Werkstätten" ausgezeichnet.

Weitere Preise gingen an FC Ente Bagdad mit dem Projekt "You'll never watschel alone", das eine Brücke von geflüchteten Menschen zur Gesellschaft schlagen will sowie an die Protestantische Kirchengemeinde Bad Bergzabern mit dem Projekt "BüroLichtBlick", das zwischen Hilfesuchenden und öffentlichen Stellen vermitteln will. Außerdem gingen Brückenpreise an den Weltladen Remagen-Sinzig mit dem Projekt "Fair - SolidAHRisch - Nachhaltig", das sich mit dem Verkauf fairer Produkte für eine gerechte Welt einsetzt, und an den Verein Casa del Sol mit dem Projekt "Vielfalt bildet Nachhaltigkeit". Es fördert eine entwicklungspolitische Bildungsarbeit.

Der Brückenpreis wurde in diesem Jahr zum 15. Mal verliehen. Die Preisträger erhielten eine symbolische Brücke und jeweils 1000 Euro als Unterstützung für ihr Engagement. Von jedem ausgezeichneten Projekt wurde ein Film produziert.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen