Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Bublies-Leifert tritt der Partei Die Föderalen bei

Gabriele Bublies-Leifert spricht im Landtag von Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

(Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Die von der AfD ausgeschlossene Landtagsabgeordnete Gabriele Bublies-Leifert hat ihren Beitritt zur Partei Die Föderalen erklärt. Diese Partei stehe wie sie selbst für die "Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit" und für "die Wiederherstellung sämtlicher Freiheitsrechte" ein, schrieb die Abgeordnete am Dienstag in einer Mitteilung.

Zugleich kündigte sie an, dass die Partei der Föderalen zur rheinland-pfälzischen Landtagswahl am 14. März kommenden Jahres antreten wolle. Dazu soll laut Mitteilung am 7. Oktober ein Landesverband gegründet und eine Landesliste für die Landtagswahl aufgestellt werden.

Bublies-Leifert trat im August vergangenen Jahres aus der AfD-Landtagsfraktion aus. Zuvor hatte sie AfD-Fraktionschef Uwe Junge zum Rücktritt aufgefordert. Anfang dieses Monats wurde Bublies-Leifert aus der AfD ausgeschlossen. Als Grund nannte die Partei "die Nichtzahlung von satzungsgemäß verpflichtenden Mandatsträgerabgaben".

Newsticker