Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Corona-Inzidenz im Saarland erneut leicht gestiegen

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Berlin/Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Corona-Inzidenz im Saarland ist erneut leicht gestiegen. Am Montag betrug der Wert der registrierten Infektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tage 62,6, wie aus den Daten des Robert Koch-Instituts (Stand 3.10 Uhr) hervorgeht. Am Vortag hatte dieser Wert bei 62,2 gelegen.

Seit dem Vortag wurden 25 neue Infektionen registriert, es gab keine neuen Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie starben 1060 Menschen an oder mit dem Erreger. Insgesamt wurden bislang 48.690 Corona-Infektionen bestätigt.

Der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin zufolge lagen auf den Intensivstationen der saarländischen Krankenhäuser 22 erwachsene Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung, fünf von ihnen wurden beatmet (Stand 8.15 Uhr).

© dpa-infocom, dpa:211018-99-636078/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.