Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Corona: Personalengpässe machen Krankenhäusern zu schaffen

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Koblenz (dpa/lrs) - Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz haben wegen der Corona-Sommerwelle mit Ausfällen insbesondere beim Pflegepersonal zu kämpfen. "Auch bei uns kommt es immer wieder zu Personalengpässen in Kliniken, die auch zu Abmeldungen von Abteilungen oder Stationen oder Notfallaufnahmen führen", sagte der Geschäftsführer der rheinland-pfälzischen Krankenhausgesellschaft, Andreas Wermter, der Koblenzer "Rhein-Zeitung" (Mittwoch). Derzeit sei vor allem die Personalsituation im Pflegedienst sehr angespannt, doch auch bei den Ärzten komme es punktuell zu vorübergehenden Engpässen.

Eine Sprecherin des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums sagte der Zeitung, es gebe immer wieder Abmeldungen von ganzen Abteilungen und Stationen, die aber in der Regel durch umliegende Krankenhäuser kompensiert werden könnten. "Auch gibt es in einigen Krankenhäusern Corona-Ausbrüche. Die Lage ist zum Teil schwierig, derzeit aber insgesamt beherrschbar." Grundsätzlich sei die Versorgung auch von Nicht-Covid-Patienten gesichert. Es müssten nicht flächendeckend planbare Operationen verschoben werden. "Dies mag in einzelnen Häusern aufgrund kurzfristiger Personalausfälle etwa durch krankenhausinterne Corona-Ausbrüche der Fall sein, lässt sich aber nicht generell feststellen."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen