Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Debeka verbucht Einnahmeplus in Corona-Zeiten

Ein Schild mit dem Schriftzug der Debeka-Versicherungsgruppe. Foto: picture alliance / Thomas Frey/dpa

(Foto: picture alliance / Thomas Frey/dpa)

Koblenz (dpa/lrs) - Die Debeka-Versicherungsgruppe ist nach eigener Aussage mit einem Einnahmeplus gut durch die Corona-Krise gekommen. "Wir erwarten für 2020 einen deutlichen Zuwachs über dem Schnitt der Branche", sagte ein Unternehmenssprecher am Stammsitz in Koblenz der Deutschen Presse-Agentur. 2019 hatten sich die Gesamteinnahmen zusammen mit der Bausparkasse auf 13,5 Milliarden Euro bei der Debeka-Versicherungsgruppe belaufen. Die Geschäftszahlen für 2020 will das Unternehmen in einer digitalen Pressekonferenz am heutigen Tag vorstellen.

Von den rund 16 000 Mitarbeitern arbeiten laut dem Sprecher derzeit 95 Prozent wegen der Corona-Pandemie im Homeoffice. Der Fachkräftemangel mache der Versicherungsgruppe weiter zu schaffen. Allein in der IT-Abteilung fehlten etwa 100 Experten.

Die 1905 gegründete Debeka ist ein genossenschaftlich geprägter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit traditionell vielen Beamten unter ihren Millionen Mitgliedern. Sie ist nach eigenen Angaben eine der größten deutschen Versicherungsgruppen und Marktführer in der privaten Krankenversicherung.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-644582/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.