Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Elversberg trotz Remis in Aue weiter Tabellenführer

Elversbergs Trainer Horst Steffen gestikuliert.

(Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild)

Aue (dpa/lrs) - Fußball-Drittligist SV Elversberg hat wie der ärgste Konkurrent 1860 München Federn gelassen. Die Saarländer spielten am Samstag beim neuen Tabellenschlusslicht Erzgebirge Aue nur 1:1 (0:0). Da München in Bayreuth sogar verlor, konnte Elversberg seinen Vorsprung in der Tabelle dennoch auf drei Punkte ausbauen. Luca Schnellbacher (59. Minute) hatte die Gäste in Führung gebracht, doch die starken Sachsen glichen durch Paul-Philipp Besong (61.) umgehend aus.

Im ersten Durchgang spielte Elversberg beim abstiegsgefährdeten Gastgeber nicht wie eine Spitzenmannschaft. Vielmehr wurden die Saarländer in die Defensive gedrängt und hatten Glück, dass Tim Danhof (15.), Ulrich Taffertshofer (25.), Maximilian Thiel (30.), Besong (32.) und Marco Schikora in der Nachspielzeit ihre Möglichkeiten nicht nutzen konnten. Kevin Koffi (24.) hatte die beste Elversberger Chance, doch Schikora rettete in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Stürmer.

Nach Wiederanpfiff zeigte die SVE mehr Engagement und belohnte sich mit dem Führungstreffer durch Schnellbacher nach einer Ecke. Lange währte die Freude jedoch nicht, denn Aue nutzte einen Fehler von Marcel Correia und glich aus. Der eingewechselte Nick Woltermade verpasste in der packenden Endphase den Siegtreffer, als er an Aues Torwart Martin Männel scheiterte (81.). Auch Valdrin Mustafa konnte Männel in der Nachspielzeit nicht überwinden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen