Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Ermittlungen wegen möglicher Brandstiftung nach Waldbränden

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Busenberg/Dahn (dpa/lrs) - Einen Waldbrand im Landkreis Südwestpfalz hat die Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag bekämpft. Rund 6000 Quadratmeter seien zwischen Erfweiler und Bärenbrunnerhof betroffen gewesen, teilte die Polizei Dahn mit. Die Fläche entspricht knapp einem Fußballfeld. Die rund 180 Feuerwehrleute konnten das Feuer am Morgen weitestgehend löschen. Ob fahrlässige Brandstiftung die Ursache war, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. Sie bat um Zeugenhinweise.

Am Samstag hatte sich in der Nähe, bei Niederschlettenbach, ein Brand auf rund 5000 Quadratmeter ausgebreitet. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Brandstiftung sei nicht auszuschließen, da das Feuer augenscheinlich neben einem Wanderweg ausbrach, erklärte die Polizei.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen