Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Es bleibt warm: Mittlere Stufe der Waldbrandgefahr

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Ausflügler freuen sich über Sonne satt an Ostern. Gleichzeitig ist es für die Jahreszeit schon sehr trocken. Die Waldbrandgefahr ist bereits auf einer mittleren Stufe.

Offenbach (dpa/lrs) - Die Osterfeiertage werden in Rheinland-Pfalz und dem Saarland komplett sonnig bei frühsommerlichen Temperaturen. Am Samstag und Sonntag seien bis zu 24 Grad zu erwarten, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach an Karfreitag mit. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind. Die Nächte können mit fünf bis sieben Grad indes noch empfindlich kühl werden. Am Ostermontag sind dann den Meteorologen zufolge sogar bis zu 25 Grad drin. Verantwortlich für das tolle Ausflugswetter ist Hoch "Katharina" über Skandinavien. Erst am Dienstag könnte es von Südwesten her etwas unbeständiger werden.

Das anhaltend trockene Wetter hat dazu geführt, dass für Rheinland-Pfalz bereits die dritte von fünf Waldbrandgefahrstufen gilt - also mittlere Gefahr. An Ostersonntag wird im Süden des Landes, konkret in den Gegenden um Kaiserslautern, Pirmasens, Bad Bergzabern und nahe Neustadt/Weinstraße, voraussichtlich die Stufe vier erwartet, eine hohe Gefahr.

Zu einem kleineren Brand kam es an Karfreitag nahe Dudenhofen im Rhein-Pfalz-Kreis. Betroffen waren nach Angaben von Wehrleiter Stefan Zöller rund 200 Quadratmeter an einem Waldweg. Die Flammen seien schnell unter Kontrolle gebracht worden, die Ursache war nicht bekannt. Zuvor hatte die Zeitung "Rheinpfalz" darüber berichtet.

Waldbrandgefahrindex

Waldbrandgefahr für einzelne Kommunen

Newsticker