Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Fahrer fährt zwischen Autos durch und verursacht Unfall

Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle.

(Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild)

Kusel (dpa/lrs) - Bei einem verbotenen Überholvorgang hat ein Autofahrer auf der Autobahn 62 im Landkreis Kusel einen Unfall verursacht und ist dann geflüchtet. Dem Fahrer eines schwarzen Kombis ging es am Sonntagnachmittag kurz hinter der Anschlussstelle Kusel offenbar nicht schnell genug, wie die Polizei am Abend mitteilte. Auf der zweispurigen Strecke überholte er demnach zwei nebeneinander fahrende Autos, indem er zwischen ihnen durchfuhr. Dabei habe er den links von ihm fahrenden Wagen berührt. Dieser sei ins Schleudern gekommen und mit dem Fahrzeug auf der rechten Spur kollidiert.

Das auf der rechten Spur fahrende Auto prallte daraufhin in die Leitplanke und wurde komplett beschädigt. Der Fahrer des Kombis flüchtete den Angaben zufolge von der Unfallstelle. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsrowdy oder seinen vermutlich beschädigten Wagen gesehen haben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen