Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Fahrerflucht nach Unfall mit schwer verletzter Fußgängerin

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Trier (dpa/lrs) - Eine Fußgängerin ist auf einem Zebrastreifen in Trier von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, setzte der Mann am Steuer seine Fahrt einfach fort, ohne sich um die 26-jährige Frau zu kümmern. Da Zeugen das Kennzeichen des Wagens notiert hatten, konnte die Polizei den 23 Jahre alten Autofahrer am Samstagabend ermitteln. Sanitäter versorgten die Fußgängerin und brachten sie in ein Krankenhaus.

Newsticker