Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Feuerwehr nach Waldbrand am Hambacher Schloss noch vor Ort

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dp)

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) - Einen Tag nach einem Waldbrand nahe des Hambacher Schlosses ist die Feuerwehr weiterhin auf dem Gelände im Einsatz. Nachdem die Nachlöscharbeiten am Donnerstag um 0.30 Uhr beendet gewesen seien, habe die Feuerwehr nachts Brandwache gehalten und sei gegenwärtig dabei, letzte Glutnester zu bekämpfen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Er gehe aber davon aus, dass der Einsatz am Donnerstag abgeschlossen werden könne. Hiernach soll das Gelände als weitere Vorsichtsmaßnahme noch einmal vollständig gewässert werden.

Das Feuer war am Mittwochnachmittag auf eine Fläche von circa acht Hektar ausgebrochen und gegen 19 Uhr von den rund 200 Einsatzkräften unter Kontrolle gebracht worden. Die Feuerwehr konnte in diesem Zuge verhindern, dass die Flammen auf das Hambacher Schloss übergriffen. Als Ort des Hambacher Fests gilt das Schloss als Wiege der deutschen Demokratie. Über die Brandursache wird gegenwärtig noch ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen