Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Fünf Bus-Fahrgäste bei Unfall leicht verletzt

Die Leuchtschrift

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Trier (dpa/lrs) - In Trier sind am Mittwoch bei einem Unfall fünf Fahrgäste in einem Bus leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder. Der Busfahrer habe stark abbremsen müssen, nachdem er von einem Auto geschnitten wurde, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei es dann zu den Verletzungen gekommen. Zuvor hatten Bus und Auto bei Rotlicht nebeneinander vor einer Ampel angehalten. Als die Ampel grün wurde, habe der Autofahrer beschleunigt, um vor dem Bus in die Fahrspur zu wechseln. Um eine Kollision zu verhindern, habe der Busfahrer bremsen müssen. Der Autofahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen