Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Hoher Sachschaden beim Brand eines Hauses in Zweibrücken

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Zweibrücken (dpa/lrs) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Zweibrücken hat eine Anwohnerin eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer in der Nacht zum Samstag kurz nach Mitternacht ausgebrochen. Auch drei Fahrzeuge vor dem Haus wurden durch die Flammen beschädigt. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf insgesamt 400.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unbekannt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen