Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Innovationsagentur nimmt Formen an

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Mainz (dpa/lrs) - Die neue rheinland-pfälzische Innovationsagentur nimmt Gestalt an: Am Mittwoch kam der Beirat zu seiner ersten Sitzung zusammen. "Innovationen sind der Motor einer zukunftsfesten Wirtschaft", sagte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP). Die Gründung der Innovationsagentur sei die logische Schlussfolgerung. Die GmbH, die das Projekt managen wird, soll noch in diesem Jahr gegründet werden. Geplanter Sitz der Agentur ist Mainz.

"Ich erhoffe mir eine starke Schlagkraft für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft", sagte Schmitt der Deutschen Presse-Agentur. Die Innovationsagentur wende sich insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen, die keine eigenen Forschungsabteilungen haben. Als zentrale Anlaufstelle soll ihnen die Agentur dabei helfen, neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt zu bringen. Die Gründung einer Innovationsagentur ist ein wichtiges Vorhaben im Koalitionsvertrag der Ampelregierung.

Der rund 20-köpfige Beirat besteht laut Ministerium aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft, Gewerkschaften und Politik. Er wird die Arbeit der Innovationsagentur beratend begleiten. Für das kommende Jahr sollen geeignete Räumlichkeiten für die Agentur gefunden werden und ein erstes Kernteam mit der Arbeit loslegen. Über 7,4 Millionen Euro stehen für die Startphase in den kommenden zwei Jahren bereit. Ein wichtiges Element der Innovationsagentur werde die Koordinierungsstelle Wasserstoff sein, die die Kompetenzen der gesamten Landesregierung in diesem Themenbereich bündeln wird.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen