Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Keine Corona-Verstöße trotz sonnigen Wetters

Ein Mann spaziert mit einem Hund bei Sonnenaufgang über einen Feldweg. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken/Mainz (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat es nach Polizeiangaben trotz sonnigen Wetters keine größeren Menschenansammlungen an beliebten Orten gegeben. Wie ein Sprecher in Saarbrücken mitteilte, gab es am Samstag keine Meldungen aufgrund von Corona-Verstößen im Saarland. Auch vom beliebten Ausflugsziel St. Wendel seien keine Probleme bekannt geworden.

In Mainz kam es für die Polizei bis zum Samstagmittag ebenfalls zu keinen Einsätzen aufgrund von Corona-Verstößen, wie ein Sprecher sagte. Auch am Rheinufer, an dem in den vergangenen Wochen bei frühlingshaftem Wetter größere Menschenansammlungen zu beobachten gewesen waren, blieb es demnach ruhig. Die Polizei in Kaiserslautern, Koblenz und Trier berichtete ebenso von einem ruhigen Tag. Ein Polizeisprecher in Trier vermutete, dass dies daran liege, dass es zwar sonnig, aber kalt gewesen sei.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auch für Sonntag in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sonniges und trockenes Wetter angekündigt, bei Höchsttemperaturen zwischen sieben und neun Grad.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-715915/2

Regionales