Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Lehrkräfte bis März alle mit Tablets ausgestattet

Ein Schwamm liegt an der Schultafel.

(Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Ausstattung von Schülern und Lehrern mit Tablets schreitet im Saarland weiter voran. Bis März sollten alle 9400 Lehrkräfte mit mobilen Endgeräten zur dienstlichen Nutzung ausgestattet sein, teilte das Bildungsministerium in Saarbrücken mit. Zurzeit seien bereits rund 70 Prozent der Lehrer versorgt. Und bei Schülern sollten bis zu den Sommerferien die Klassenstufen 5,6,7 und 8 mit Tablets und digitalen Schulbüchern ausgestattet sein. Bis zu den Herbstferien seien dann insgesamt für Schüler und Lehrer 60.000 "Endgeräte ausgerollt".

Mit einer Pilotphase war die Ausgabe der Tablets im vergangenen Herbst für Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 gestartet. Im Schuljahr 2022/23, das zunächst als "Hybridschuljahr" geplant werde, folgten die übrigen Stufen der Sekundarstufe bis Klasse 10 sowie Grundschüler ab Klasse 3. Nach und nach wird eine "Landesweite Systematische Medienausleihe Saar" (LSMS 2.0) mit digitalen Büchern und Lernmedien aufgebaut.

Wichtiger Baustein für die digitale Bildung ist die landeseigene Bildungscloud Online-Schule Saarland (OSS), die seit März 2020 für digital gestützten Unterricht am Start ist. Sie zähle bereits mehr als 110.000 Nutzer, teilte das Ministerium mit. Vor einem Jahr seien es noch 70.000 gewesen.

Die Erstfinanzierung der mobilen Endgeräte in Höhe von 50 Millionen Euro übernimmt das Land aus dem Landeshaushalt. Die Beschaffung laufe über die Landkreise. Im laufenden Betrieb sollen die Endgeräte und die digitalen Schulbücher dann über Leihgebühren wie bei der bisherigen Schulbuchausleihe finanziert werden.

Nach Angaben von Ende 2020 wird das Saarland bis 2024 rund 137 Millionen Euro in die digitale Bildung investieren - rund 67 Millionen kommen über den Digitalpakt Schule vom Bund. Das Geld aus dem Digitalpakt ist für Investitionen in die digitale Ausstattung der Schulen gedacht. Dazu hätten seit Anfang 2020 Schulträger bereits 242 Anträge mit einem Volumen von 35 Millionen Euro eingereicht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen