Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Linienbus und Kleinbus verunglückt: Sieben Menschen verletzt

Ein Rettungswagen fährt über die Straße.

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Leubsdorf (dpa/lrs) - Bei einem Unfall mit einem Linienbus, einem Kleinbus und einem Auto sind am Mittwochmorgen im Kreis Neuwied sieben Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der Fahrer des mit insgesamt acht Menschen besetzten Kleinbusses habe in einer unübersichtlichen Linkskurve in der Gemeinde Leubsdorf den Linienbus überholt, teilte die Polizei in Neuwied mit. Sein Wagen streifte dabei ein entgegenkommendes Auto und wurde dann gegen den nur mit dem Fahrer besetzten Linienbus geschleudert. Dieser stürzte eine Böschung hinab. Der Busfahrer und ein Mitfahrer des Kleinbusses wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Fünf weitere Menschen, darunter der Autofahrer, erlitten leichte Verletzungen.

Der Unfallverursacher musste seinen Führerschein abgeben, die Landstraße wurde vier Stunden lang voll gesperrt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen