Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Mann mit 2,46 Promille auf Gleisen: Notbremsung eingeleitet

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Mainz (dpa/lrs) - Wegen einem alkoholisierten Mann auf den Gleisen ist es am Mittwochabend zu Verspätungen im Bahnverkehr bei Mainz-Mombach gekommen. Eine Lokführerin habe eine Person gesehen, die im Gleisbett lief und eine Notbremsung eingeleitet, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Anderenfalls wäre der 43-Jährige durch den Zug überrollt worden. Die Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 2,46 Promille fest. Die Bahnstrecke war 28 Minuten gesperrt, sechs Züge verspäteten sich um insgesamt 135 Minuten. Gegen den Mann werde nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen