Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Mann mit Laserpointer verletzt: Öffentlichkeitsfahndung

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach einem Mann, der einen 33-Jährigen in Saarbrücken mit einem Laserpointer am Auge verletzt haben soll. Die Beamten veröffentlichten das Bild am Montag. Ihnen zufolge kam es zu dem Vorfall bereits Anfang Juni vergangenen Jahres. Der unbekannte Täter soll damals in Saarbrücken einen grünen Laserpointer aus etwa zehn Meter Entfernung gezielt auf den 33-Jährigen gerichtet haben. Dieser erlitt durch das Licht eine vorübergehende Augenverletzung. Als Opfer und mutmaßlicher Täter einige Tage später wieder aufeinandertrafen, entstand das nun veröffentlichte Foto.

Newsticker