Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Mehr als 14 000 Corona-Infektionen im Saarland festgestellt

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus im Saarland um 235 Fälle gestiegen. Damit gibt es insgesamt mehr als 14 000 bestätigte Fälle im Land. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich landesweit um 3 auf 301, wie das Gesundheitsministerium am Samstag (Stand 16.00 Uhr) mitteilte. Derzeit seien 2396 Menschen infiziert. Die Krankenhäuser im Saarland betreuen dem Ministerium zufolge 229 Covid-Patienten, 58 von ihnen auf Intensivstationen. Im Schnitt haben sich in den vergangenen sieben Tagen den Angaben zufolge 132,9 Menschen auf 100 000 Einwohner im Saarland infiziert.

Newsticker