Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Minivan fährt auf Lastwagen auf: Aufwendige Bergungsaktion

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Mainz (dpa/lrs) - Nach einem Verkehrsunfall hat die Mainzer Feuerwehr einen verletzten Rollstuhlfahrer in einer aufwendigen Rettungsaktion aus seinem Fahrzeug befreit. An der Überleitung der Autobahn 61 auf die A60 war am Donnerstag ein Lastwagen wegen eines technischen Defekts an den Bremsen liegengeblieben. Der Fahrer eines Minivans erkannte das Hindernis zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Sattelschlepper auf, wie die Feuerwehr mitteilte.

Durch den Aufprall habe sich eine Verriegelung des Rollstuhls, in dem der Mann hinter dem Lenkrad seines Wagens saß, nicht mehr öffnen lassen. Um ihn zu retten, sei unter anderem die Rückenlehne des Rollstuhls entfernt und der Mann währenddessen rettungsdienstlich und notärztlich betreut worden. Schließlich konnte er aus dem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Da während der Bergungsarbeiten nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stand, habe sich ein kilometerlanger Rückstau im Feierabendverkehr gebildet.

Newsticker