Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Nach Bombendrohung durchsucht Polizei Gebäude: kein Fund

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild)

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Wegen einer Bombendrohung hat die Polizei in Kaiserslautern am Dienstag das Justizzentrum der pfälzischen Stadt durchsucht - unter anderem mit Spürhunden. Die Drohung sei am Morgen per Fax bei der Kreisverwaltung eingegangen, sagte eine Sprecherin. Das Gebäude wurde für rund vier Stunden geräumt.

Es sei bei der Durchsuchung kein Sprengsatz entdeckt worden. "Die Mitarbeiter können zurück in ihre Büros. Die Sperrung der Bahnhofsstraße wird aufgehoben", hieß es. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen nach dem Urheber der Bombendrohung übernommen.

In dem 2001 eröffneten Justizzentrum am Bahnhof von Kaiserslautern haben unter anderem Landgericht und Staatsanwaltschaft ihren Sitz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen