Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Ölteppich auf dem Mittelrhein: Polizei sucht Verursacher

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

St. Goar (dpa/lrs) - Die Wasserschutzpolizei sucht nach dem Verursacher eines etwa 20 Kilometer langen Ölteppichs auf dem Mittelrhein zwischen Oberwesel und Bad Salzig. Wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch sagte, wurde die großflächige Verunreinigung am Mittwochmorgen entdeckt. Die Polizei überprüfe Firmen in Ufernähe und Schiffe, die auf dem Mittelrhein unterwegs waren.

"Erfahrungsgemäß ist es schwierig, den Verursacher zu ermitteln. Noch liegen keine Hinweise vor", sagte der Sprecher. Es sei indes nicht davon auszugehen, dass beispielsweise ein Fischsterben als Folge der Verunreinigung auftrete. Mit der Strömung würde das Öl nach und nach in dem Gewässer verteilt. Zuvor hatte der SWR über die Verunreinigung berichtet.

Newsticker