Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Polizei in Trier zieht Missetäter aus dem Verkehr

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)

Trier (dpa/lrs) - Die Polizei in Trier ist am Freitagabend bei der Verkehrskontrolle gut beschäftigt gewesen: Nach Angaben der Behörde erwischten die Beamten zwei Autofahrer und einen E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss, einen Autofahrer unter Alkoholeinfluss und einen 16-jährigen Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis. Die unter Drogeneinfluss stehenden Männer fielen den Polizisten wegen ihrer Fahrweise auf. Der 46-jährige alkoholisierte Autofahrer wurde ertappt, als er gegen eine Schutzplanke am Straßenrand fuhr - die an den Unfallort gerufene Polizei veranlasste einen Bluttest im Krankenhaus. Alle fünf Missetäter mussten ihre jeweiligen Fahrzeuge stehen lassen und ihren weiteren Weg zu Fuß fortsetzen.

© dpa-infocom, dpa:220108-99-632949/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen