Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Polizei schnappt Bande nach Einbruchserie in Kirchen

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

St. Ingbert (dpa/lrs) - Die Polizei in St. Ingbert hat eine fünfköpfige Bande festgenommen, die in Kirchen eingebrochen sein soll. Die drei Männer und zwei Frauen wurden bereits am Sonntag gestellt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Zuletzt hatten sie demnach in einer Kirche Schränke durchwühlt und Lebensmittel gestohlen sowie versucht, Spenden aus den Opferstöcken zu stehlen.

Die fünf Personen seien dann in verschiedene Richtungen geflüchtet. Die Polizei habe zunächst die Frauen und später auch deren Komplizen finden können. Die Bande soll, zumindest in derselben Tatnacht, in mindestens drei weitere Gotteshäuser im Landkreis Neunkirchen eingebrochen sein.

In der Wohnung der mutmaßlichen Täter sei Diebesgut, unter anderem ein Goldkelch im Wert von mehreren Tausend Euro, gefunden worden. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, die Tatverdächtigen nach der Vorführung beim Haftrichter aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen