Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Regelstudienzeit an Saarlands Hochschulen weiter verlängert

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Saarbrücken (dpa/lrs) - Alle im Sommersemester 2021 an saarländischen Hochschulen immatrikulierten Studierenden erhalten eine Verlängerung ihrer individuellen Regelstudienzeit um ein Semester. Das teilte die Staatskanzlei Saarland am Sonntag mit. "Da ein regulärer Studienbetrieb nach wie vor aufgrund der zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ergriffenen Maßnahmen nur eingeschränkt möglich ist, möchten wir den Studierenden im laufenden Sommersemester frühzeitig Planungssicherheit über die Fortzahlung ihrer Ausbildungsförderung geben", wurde Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) zitiert.

Im Einvernehmen mit Kultusministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) und Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) habe Hans eine entsprechende Verordnung erlassen, hieß es in der Pressemitteilung weiter. Sie soll am 3. Juni in Kraft treten. Damit werde die Regelstudienzeit über das bereits erfasste Wintersemester 2020/2021 hinaus im Saarland um ein weiteres Semester verlängert. Laut Staatskanzlei wird so auch die Voraussetzung dafür geschaffen, dass die BAföG-Förderungshöchstdauer um ein weiteres Semester hinausgeschoben wird.

© dpa-infocom, dpa:210530-99-795632/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.