Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Sattelzug verliert auf Autobahn 500 Liter Diesel

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift

(Foto: David Young/dpa/Symbolbild)

Saarlouis/Dillingen (dpa/lrs) - Ein Sattelzug hat auf der Autobahn 8 im Saarland 500 Liter Diesel verloren. Die Folge waren eine mehrere Stunden dauernde Vollsperrung der A8 sowie ein Feuer an einem anderen Lkw. Der Fahrer des 24 Tonnen schweren Sattelzugs sei am Montag nahe der Anschlussstelle Dillingen-Süd über eine Metallstange gefahren, die in der Folge gegen den Tank schleuderte und diesen aufriss, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als der Fahrer den auslaufenden Treibstoff bemerkte, der sich über beide Fahrbahnen erstreckte, hielt er auf dem rechten Standstreifen an.

Bei dem anderen Lkw, der die Unglücksstelle passierte, entzündete sich beim Fahren über die Diesellache ein Radkasten. Den Angaben zufolge stoppte der Fahrer diesen Lkw sofort und konnte den Brand mit einem Feuerlöscher selbst löschen. Er erlitt dabei eine leichte Rauchvergiftung und kam in ein Krankenhaus. Die A8 musste zeitweise ab dem Autobahndreieck Saarlouis in Fahrtrichtung Luxemburg dicht gemacht werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen