Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Schüsse mit Schreckschusspistole auf Passanten in Dillingen

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Dillingen (dpa/lrs) - Ein 30 Jahre alter Autofahrer und sein Beifahrer sollen in Dillingen (Landkreis Saarlouis) mehrere Male mit einer Schreckschusspistole auf Passanten geschossen haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden der 30-Jährige sowie sein 31 Jahre alter Beifahrer nach einer Fahndung festgenommen. Den Angaben zufolge war der Polizei zunächst am Sonntagabend gemeldet worden, dass aus einem fahrenden Auto auf drei Menschen geschossen worden sei, die im Außenbereich einer Gaststätte in der Innenstadt saßen. Zudem sei ein weiterer Passant, "unter Beschuss" geraten.

Kurze Zeit später meldete die Besatzung eines Krankenwagens demnach, dass ein Autofahrer aus seinem Wagen vier Mal in die Luft geschossen habe. Die Polizei nahm daraufhin nach eigenen Angaben die Fahndung nach dem Auto auf. Gegen die beiden Männer ermittelt die Polizei nun unter anderem wegen Bedrohung. Die Schreckschusspistole sei sichergestellt worden.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-985036/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.