Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland leicht gesunken

Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland sind binnen eines Tages 122 weitere Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit insgesamt 29 491 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, wie das Sozialministerium am Samstag in Saarbrücken mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Aktuell gelten 1222 Menschen als aktiv infiziert. Die Zahl der mit oder an Corona gestorbenen Menschen stieg auf 904.

Die Sieben-Tage-Inzidenz - die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen - sank weiter auf 60,7. Am Vortag lag der Wert noch bei 61,3. Den höchsten Wert hatte der Landkreis Neunkirchen mit 85,3. Derzeit werden im Saarland 123 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt, 37 von ihnen auf Intensivstationen (Stand Samstag 0.01 Uhr).

© dpa-infocom, dpa:210306-99-716805/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.