Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Sieben-Tage-Inzidenz sinkt in Rheinland-Pfalz auf 5,0

Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Koblenz (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz ist die Sieben-Tage-Inzidenz in der Corona-Pandemie erneut leicht gesunken. Am Mittwoch ermittelte das Landesuntersuchungsamt in Koblenz (Stand 14.10 Uhr) nach eigenen Angaben einen Wert von 5,0 Infektionen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am Dienstag hatte der Wert bei 5,3 gelegen.

Die Zahl der nachweislich Infizierten stieg von Dienstag auf Mittwoch um 44 auf 155.215 seit Beginn der Pandemie. Aktuell sind 1337 Menschen im Bundesland mit dem Virus infiziert. Am Dienstag lag die Zahl bei 1354. Binnen 24 Stunden starb ein Mensch im Zusammenhang mit der Infektion - die Zahl der Corona-Toten stieg damit auf 3890.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-206944/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.