Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Spahn will Boehringer und Bioscientia besuchen

Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild)

Ingelheim (dpa/lrs) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will an diesem Dienstag zwei Firmen aus dem Medizinbereich in Ingelheim besuchen. Zunächst sind um 17.30 Uhr Gespräche beim Pharmariesen Boehringer Ingelheim mit dem Vorsitzende der Unternehmensleitung, Hubertus von Baumbach, und der Deutschland-Chefin Sabine Nikolaus geplant. Der Pharmakonzern ist Teil einer internationalen Forschungsgruppe, die nach einem Medikament gegen die von dem Coronavirus verursachte Krankheit Covid-19 sucht. Anschließend geht es weiter zu dem Diagnostikspezialisten Bioscientia Healthcare (19.30 Uhr), wo Spahn sich bei einem Rundgang über das Unternehmen informieren will. Begleitet wird er von dem CDU-Fraktionschef im rheinland-pfälzischen Landtag, Christian Baldauf. Es handelt sich um einen Nachholtermin für einen ursprünglich Anfang September angesetzten Besuch, den Spahn wegen Verpflichtungen in Berlin wenige Tage vorher absagen musste.

Newsticker