Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Spitzenküche: Thomas Schanz ist "Koch des Jahres"

Der Küchenchef und Inhaber des Piesporter Hotels und Restaurants

(Foto: picture alliance / dpa/Archivbild)

Zwei Michelin-Sterne hat er bereits. Nun kürt ihn der "Gault&Millau" zum Koch des Jahres: Thomas Schanz aus Piesport hat sich in wenigen Jahren an die absolute Spitze gekocht.

München/Piesport (dpa/lrs) - Thomas Schanz aus Piesport an der Mosel ist vom Restaurantführer "Gault&Millau" zum "Koch des Jahres" gekürt worden. "Weitab von den Metropolen hat der bescheidene, zurückhaltende Thomas Schanz den elterlichen Betrieb in aller Stille in eines der besten Restaurants der Republik verwandelt", befanden die Gastronomiekritiker am Donnerstag bei einer virtuellen Verleihung der Auszeichnung. Das "Restaurant Schanz" erhielt 19 von 20 möglichen Punkten. Der neu gekürte "Koch des Jahres 2021" setzt auf eine französische Küche und hat schon viele Preise erhalten, darunter zwei Michelin-Sterne des "Guide Michelin".

Er setzt auf eine exquisite französische Küche - kombiniert mit regionalen Produkten. So komponiert er einen "Tapis von der Gänseleber mit Tomatenkirsch-Relish" ebenso wie ein "Frikassee vom bretonischen Hummer" oder einen "Hunsrücker Rehrücken mit Topinambur". Die Feinschmecker von "Gault&Millau" bescheinigten dem 40-Jährigen eine "akribische Arbeit" und "eine zeitgemäß-komplexe Stilistik auf Basis der klassischen französischen Produktküche".

Im "Gault&Millau" für 2021 werden rund 1000 Restaurants quer durch Deutschland empfohlen - darunter die 500 besten, wie der Burda-Verlag mitteilte. Mehr als 60 Restaurants seien neu in den Guide aufgenommen worden. Das zeige eine "großartige gastronomische Vielfalt in unserem Land". Der "Gault&Millau" gilt neben dem "Guide Michelin" als wichtigster Gourmetführer Deutschlands.

Ganz oben auf der Liste der Top-Restaurants in Rheinland-Pfalz steht im neuen "Gault&Millau" das "Waldhotel Sonnora" in Dreis im Kreis Bernkastel-Wittlich - mit einer Bewertung von 19,5 Punkten. Im "Sonnora", das im "Guide Michelin" mit drei Sternen bewertet wird, kocht Clemens Rambichler. Der neue "Gault&Millau" erscheint an diesem Montag (30. November).

Zu den Top-Adressen im Land gehören demnach auch das Hotel und Restaurant "PURS" in Andernach, das Steinheuers Restaurant "Zur Alten Post" in Bad Neuenahr-Ahrweiler und das "L.A. Jordan" in Deidesheim mit jeweils 18 Punkten.

Regionales