Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Stichwahl entscheidet über Landrat im Rhein-Hunsrück-Kreis

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Simmern (dpa/lrs) - Die neue Führung des Rhein-Hunsrück-Kreises wird am 30. Januar in einer Stichwahl ermittelt. Bei der Landratswahl am Sonntag setzten sich von den vier Bewerbern dafür die beiden Kandidaten Christian Klein (CDU) und Volker Boch (unabhängig) durch. Klein erhielt nach Angaben des Landkreises 35,5 und Boch 34,2 Prozent der Stimmen. Christian Klein (CDU) ist Richter am Verwaltungsgericht Koblenz und Volker Boch ist Zeitungsredakteur.

Als weitere Kandidaten angetreten waren Roger Mallmenn (Linke), Koch und Sportwissenschaftler, sowie Landwirtin und Unternehmerin Rita Lanius-Heck (unabhängig). Sie führt seit dem Wechsel des Amtsinhabers Marlon Bröhr (CDU) in den Bundestag 2021 als Erste Beigeordnete die Geschäfte der Kreisverwaltung. Mallmenn erhielt 3,1 Prozent, Lanius-Heck 27,2.

Der ländlich geprägte Rhein-Hunsrück-Kreis hat insgesamt rund 104.000 Einwohner und 83.700 Wahlberechtigte in 137 Gemeinden. Die Wahlbeteiligung lag bei 39,5 Prozent. Simmern ist die Kreisstadt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen