Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Streit im Zug: 24-Jährigem ins Gesicht geschlagen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Mainz (dpa/lrs) - Auf einer Zugfahrt zwischen Bad Kreuznach und Mainz ist am Donnerstag ein Streit um zu laute Musik eskaliert. Ein 24-Jähriger wurde dabei leicht verletzt, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Demnach hatte der junge Mann einen 48-Jährigen in der Bahn angesprochen, weil dieser laut über sein Smartphone Musik hörte. Dies habe zu einer Diskussion zwischen den beiden Männern geführt. Der 48-Jährige soll den 24-Jährigen dann plötzlich mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn gekratzt haben.

Am Hauptbahnhof in Mainz sei die Bundespolizei hinzugerufen worden. Der 48-Jährige sei bereits wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte polizeibekannt. Ihn erwartet nun ein weiteres Verfahren.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen