Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Toter Schwimmer aus Rhein geborgen: Polizei vermutet Unfall

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Worms (dpa/lrs) - In der Nähe von Worms ist am Sonntag ein toter Mann aus dem Rhein gezogen worden. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der 24-Jährige beim Schwimmen von der Strömung fortgerissen wurde und ertrank. Ein Spaziergänger hatte am Morgen die Kleidungsstücke und Handys des Mannes gefunden und die Polizei alarmiert.

Die Einsatzkräfte suchten über Stunden auch aus der Luft und vom Wasser aus nach dem vermissten Mann. Ersten Ermittlungen zufolge zwar er zwischen 9.00 und 14.00 Uhr im Fluss schwimmen. Ob er allein war, war zunächst unklar. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-370177/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.