Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Tourismus: erstes Quartal noch schwächer als vor zwei Jahren

Ein Leuchtschild hängt an der Fassade eines Hotels.

(Foto: Roberto Pfeil/dpa/Symbolbild)

Bad Ems (dpa/lrs) - Im ersten Quartal 2022 sind trotz Lockerungen der Corona-Regeln weniger Touristen nach Rheinland-Pfalz gekommen als in den ersten drei Monaten 2020. Seit März 2020 gilt Corona offiziell als eine Pandemie. Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Donnerstag reisten nach vorläufigen Berechnungen von Januar bis März 2022 rund 884 000 Gäste ins Bundesland, die zusammen rund 2,5 Millionen Übernachtungen gebucht hatten. Damit waren es etwa 17 Prozent weniger Reisende als im Vergleichszeitraum 2020. Die Zahl der Übernachtungen lag um 10,3 Prozent niedriger. Im Vergleich zum ersten Quartal 2021, als Hotels und Gasthäuser wegen der Pandemie nur noch für nichttouristische Reisende wie etwa Geschäftsleute geöffnet waren, gab es jedoch nun deutlich mehr Gäste und Übernachtungen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen