Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Tourismus leidet im April noch unter Corona

Touristen stehen auf der Festung Ehrenbreitstein und schauen auf das Deutsche Eck. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

(Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild)

Bad Ems (dpa/lrs) - Corona hat auch im April 2021 den Tourismus in Rheinland-Pfalz noch gedämpft, wenn auch nicht mehr so stark wie im Frühling 2020. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Mittwoch übernachteten im April 2021 lediglich rund 82.000 Gäste im Land. Möglich war dies in der Regel nur noch für Geschäftsleute. 345.000 Übernachtungen wurden im April 2021 gezählt.

Im Vergleich zum Vor-Corona-Monat April 2019 sank die Zahl der Gäste damit um 89 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 82 Prozent. Im April 2020 allerdings waren die Einbrüche noch größer gewesen. Im April 2021 lagen die Gästezahlen somit um 95 Prozent und die der Übernachtungen um 58 Prozent über denen des Vorjahresmonats. Hotels und Gasthöfe in Rheinland-Pfalz dürfen erst seit Kurzem auch wieder Nicht-Geschäftsleute beherbergen.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-207623/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.