Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Unfallflucht nach Überholmanöver

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild)

Trier (dpa/lrs) - Ein Autofahrer hat bei einem Überholmanöver einen Unfall verursacht und sich dann aus dem Staub gemacht. Wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte, hatte ein entgegenkommendes Auto dem Wagen auf der Bundesstraße 53 in Trier ausweichen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern - und prallte daraufhin gegen die Leitplanke. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 7 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Newsticker