Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Ursache für Brand neben historischem Badehaus unklar

Feuerwehrleute beim Brand neben dem historischen Badehaus. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

(Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild)

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) - Etwas mehr als eine Woche nach dem Brand eines an das historische Badehaus von Bad Neuenahr angrenzenden Gebäudes ist die Ursache weiter unklar. Sie konnte im Rahmen der Untersuchungen am Brandort nicht festgestellt werden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Die Ermittlungen dauerten an. Es würden nun Zeugen befragt. Der Brand war in dem Gebäude zwischen dem historischen Badehaus und einem Hotel ausgebrochen. An dieser Stelle sollte ein Wellnessbereich entstehen. Teile des Gebäudes waren den Angaben der Polizei zufolge einsturzgefährdet gewesen und seien abgerissen worden. Der Brandort an sich sei wieder freigegeben worden und begehbar.

Bei dem Feuer waren am späten Abend des 21. Septembers vier Menschen verletzt worden. Wegen starker Rauchentwicklung waren Teile des Hotels evakuiert worden. Gelöscht war das Feuer in dem Kurbezirk den Angaben zufolge am darauf folgenden frühen Dienstagmorgen. Den Schaden schätzt die Polizei nach Angaben vom Mittwoch auf etwa drei Millionen Euro. Die Gutachten zu der genauen Summe lägen allerdings noch nicht vor. Auch das historische Badehaus war laut Polizei in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Badehaus im Kurbezirk ist nach Auskunft des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) über 120 Jahre alt und gilt als Kulturdenkmal.

Newsticker