Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Verdi ruft zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf

Das Logo der Gewerkschaft Verdi. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen hat die Gewerkschaft Verdi zu ersten Warnstreiks in Rheinland-Pfalz ab dieser Woche aufgerufen. Die Beschäftigten seien enttäuscht und wütend auf ihre Vorgesetzten, die sie in der Vergangenheit für ihre guten Leistungen in der Corona-Krise so sehr gelobt hätten, teilte der Verdi-Landesbezirksleiter für Rheinland-Pfalz und Saarland, Michael Blug, am Montag mit. Wann genau Aktionen in Rheinland-Pfalz geplant sind, sagte er zunächst nicht.

Die Gewerkschaften fordern für die bundesweit rund 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten 4,8 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 150 Euro mehr pro Monat. Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 22. und 23. Oktober angesetzt.

Newsticker