Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Verfallsdatum erreicht: 6000 Astrazeneca-Impfdosen gelagert

Eine Ärztin zeigt eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff Astrazeneca. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Das Saarland lagert aktuell 6000 Dosen Astrazeneca, deren Verfallsdatum abgelaufen ist. Ein Sprecher des saarländischen Gesundheitsministeriums sagte am Dienstag, der Corona-Impfstoff solle zunächst nicht vernichtet, sondern weiterhin aufbewahrt werden. Es sei nicht geplant, das Vakzin zu verwenden oder an andere Länder weiterzugeben, wie der Sprecher hinzufügte. Das Verfallsdatum war seinen Angaben zufolge Ende Juli abgelaufen. Das Land müsse nun zunächst die Dosen lagern, da der Bund nur Impfstoffe zurücknimmt, die mindestens noch zwei Monate lang haltbar sind.

Als einen der Gründe dafür, dass die 6000 Impfdosen von Astrazeneca nicht zuvor für Impfungen genutzt wurden, nannte der Sprecher eine nachlassende Nachfrage nach dem Mittel. Bis geklärt werde, wie es mit den 6000 Impfdosen weitergehe, blieben sie im "im Sperrbestand". Der Saarländische Rundfunk hatte zuvor darüber berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210803-99-690478/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.