Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Versicherer rechnet mit hohen Hagelschäden

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Gießen/Mainz (dpa/lrs) - Bei den Unwettern gegen Ende der vergangenen Woche sind nach Einschätzung der Vereinigten Hagelversicherung erhebliche Schäden in der Landwirtschaft entstanden. Sachverständige der Versicherung seien seit Montag im Einsatz, um Schäden auf Feldern und im Weinbau zu begutachten. "Flächendeckend dichter Hagel hat Rapsschoten aufplatzen lassen und die Körner aus den Getreideähren herausgeschlagen", teilte das Unternehmen in Gießen mit.

Die größten Schäden gab es demnach an der Mosel zwischen Mayen und Treis-Karden, in Rheinhessen von Saulheim bis Mauchenheim sowie in der Pfalz von Kirchheim bis Rödersheim. Zum hohen Ausmaß habe die langsame Zugbahn des Unwetters beigetragen, auch wenn der Hagel eher kleinkörnig gewesen sei. Auch in Hessen sei es zu Schäden gekommen, etwa am Mittelrhein, im Rheingau sowie in Nordhessen bei Gudensberg.

Newsticker