Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Verunsicherung bei Touristen: Keine Stornowelle

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Koblenz (dpa/lrs) - Die nach der Unwetterkatastrophe im Ahrtal von anderen Tourismusregionen befürchtete Stornowelle von Urlaubern ist bislang ausgeblieben. "Flächendeckende Stornierungen in ganz Rheinland-Pfalz sind nicht zu verzeichnen", teilte die Marketinggesellschaft Rheinland-Pfalz Tourismus (RPT) am Donnerstag mit. Es habe bei Gästen vereinzelt Verunsicherung rund um das Ausmaß der Flutkatastrophe gegeben. So seien auch Einschränkungen für den Urlaub vor Ort oder bei der Anreise für nicht betroffene Regionen befürchtet worden. "Diese anfänglichen Befürchtungen, ganz Rheinland-Pfalz sei von den Überflutungen betroffen, konnten mittlerweile ausgeräumt werden", sagte die stellvertretende RPT-Geschäftsführerin Anja Wendling. "Außer in das Ahrtal können Gäste in alle anderen Regionen problemlos und sicher reisen."

Diese Botschaft müsse auch in der Kommunikation verstärkt übermittelt werden. "Verunsicherungen und Unklarheiten über die Situation in Rheinland-Pfalz schaden den Gastgebern und Touristikern", sagte sie. Diese bräuchten nach der langen Zwangspause durch die Corona-Pandemie eine erfolgreiche Sommersaison. Das bedeute keinesfalls, dass die Situation im Ahrtal vergessen sei. Die RPT werde dort beim Wiederaufbau der touristischen Infrastruktur mit anpacken.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-601951/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.