Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Wegen Corona Mitgliederschwund in Sportvereinen

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Sportvereine in Rheinland-Pfalz leiden unter den Folgen der Corona-Krise. Die Zahl der Mitglieder ist deutlich gesunken, einige Vereine haben ganz aufgegeben.

Mainz (dpa/lrs) - Im Corona-Jahr 2020 haben Sportvereine in Rheinland-Pfalz massiv Mitglieder verloren: Die im Landessportbund organisierten Vereine hätten zu Beginn dieses Jahres mit 1,34 Millionen Mitgliedern gut 54 000 Mitglieder weniger als ein Jahr zuvor gemeldet, teilte der Dachverband am Montag in Mainz mit. Dies sei ein "historischer Rückgang" um 3,87 Prozent. Zudem sei die Zahl der Sportvereine um 51 auf 5931 gesunken. Das sei "der niedrigste Wert" an Sportvereinen im Land seit 30 Jahren.

Und: "Angesichts der fortgesetzten Einschränkungen könnte es sein, dass sich diese Entwicklung im zweiten Quartal 2021 noch weiter verschärfen wird", sagte der Präsident des Landesportbundes (LSB) Rheinland-Pfalz, Wolfgang Bärnwick. Neuanmeldungen in den Vereinen zum Beispiel für Kursangebote fielen derzeit komplett weg. Der LSB habe derzeit "keine große Hoffnung auf Besserung".

"Alarmierend" sei vor allem der Rückgang beim Nachwuchs: Mehr als 30 000 Mitgliedschaften weniger seien bei Kindern und Jugendlichen im Alter bis 18 Jahren zu verzeichnen gewesen, teilte der LSB mit. Das liege auch an der geringeren Zahl an Neueintritten bei den 0- bis 6-Jährigen, da für sämtliche Kleinkindgruppen coronabedingt keine Anmeldungen möglich waren.

"Die Zahlen zeigen ein besorgniserregendes Bild. Hier müssen wir mit einer Mitgliedergewinnungskampagne ansetzen, Vereine und Familien unterstützen, dass die Kinder und Jugendlichen wieder schnell den Weg in die Sportvereine finden", teilte Hauptgeschäftsführer Christof Palm mit. Die einzige Gruppe, die mitgliedermäßig stabil geblieben sei, sei die der über 60-Jährigen. Sie habe sogar einen leichten Zuwachs verbuchen können.

Vor allem Großvereine hätten unter Mitgliederverlusten gelitten. Sie würden eher als Dienstleister wahrgenommen, die Mitgliederbindung sei geringer als bei kleinen Vereinen. Insgesamt seien fast 60 Prozent der Vereine geschrumpft. Dadurch werde die finanzielle Basis der Vereine "teilweise dramatisch geschwächt", sagte Palm. Es brauche daher finanzielle Unterstützung vom Land.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-631654/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.